Das Problem kennt wohl jeder: Eine Datei ist einfach zu groß für eine Diskette. Selbst in komprimiertem Zustand passen manche Daten nicht auf den Datenträger.
Abhilfe schafft hier WinSplit, mit dem sich Dateien so splitten lassen, dass sie in mehreren Teilen auf Diskette oder ein anderes Medium kopiert werden können.
Mit Winsplit können Sie Dateien in handliche Pakete auftrennen und anschließend mit einer Batch-Datei wieder zusammenfügen.
In zwei Fenstern können Sie Quell- und Zielverzeichnis wählen und die Anzahl der Trennungen nach verschiedenen Medien wie

HD-/DD-Disketten oder ZIP-Medien vornehmen.

Auch für den Versand von eMail-Anhängen ist Winsplit geeignet, da sich über die Anzahl der Aufteilung die Dateigröße kontrollieren lässt. In der unregistrierten Version können Sie Dateien allerdings nur in maximal drei Teile splitten.

Auf Wunsch erzeugt Winsplit auch eine kleine Batch-Datei, mit der sich die einzelnen Teile problemlos wieder zusammenfügen lassen. Wenn Sie Daten ohne die zusätzliche Batch-Datei aufteilen, können Sie die Daten mit Winsplit selbst wieder zusammenfügen.

Sie haben 28 Tage Zeit, das Programm zu testen, anschließend sollten Sie es registrieren lassen.

Die Funktionen:

· Splitten im Quellverzeichnis / in einem selektierten Verzeichnis (z.B. direkt auf das Diskettenlaufwerk)
· Zusammenfügen der Teildateien ohne WinSplit möglich
· Direktes Senden der zu splittenden Datei an WinSplit
· Zugriff auf Netzlaufwerke
· »Drag & Drop« von Dateien von und nach WinSplit
· Beliebige Sortierung der Dateiansichten
· Direktes Starten von registrierten Programmen (z.B. WinZip)
· Integration des Explorer-PopUp-Menüs inkl. sämtlicher Funktionen
· Speichern aller Einstellungen
· Optionales Löschen der Teildateien
· Vordefinierte Größen von zahlreichen Speichermedien (3,5""""HD, Zip100 etc.)
· WinSplit und WinSplit 16bit können gleichzeitig mit einer Lizenz eingesetzt werden
· Programmsprache deutsch, englisch, spanisch oder polnisch
  • 6.25
    Windows
  • 6.25
    Windows